Bestellablauf

Der Ablauf einer Bestellanforderung durchläuft in der Regel die folgenden Schritte, wobei die Freigabe der Bestellung optional ist, beziehungsweise von der Konfiguration der Kostenstellen abhängt.

Zusätzliche Funktionen

Außerdem können die folgenden Funktionen genutzt werden, um vom regulären Ablauf einer Bestellanforderung abzuweichen.

Vorbelegung von Feldern

Beim Anlegen einer Bestellung wird Ihnen auffallen, dass einige Felder vorausgefüllt werden. Dies betrifft neben Feldern wie Unternehmen, Abteilung und Kostenstellen, welche von den im Administrationsbereich zu diesen Punkten gemachten Angaben abhängt, auch die Personen, die für bestimmte Schritte im Bestellablauf zuständig sind.  Welche Person hier jeweils vorbelegt ist, hängt von Angaben an mehreren Stellen ab, die hierarchisch greifen.

So ergibt sich beispielsweise die Person, die beim Anlegen einer Bestellanforderung vom System automatisch für den Schritt „Wareneingang“ eingetragen wird, aus verschiedenen Vorbelegungen an anderer Stelle für diese Person, nämlich in folgender Reihenfolge und folgenden Bereichen:

Nicht an jeder dieser Stellen muss notwendigerweise eine Person vorausgewählt worden sein –  das Feld Person „Wareneingang“ darf sowohl beim Anlegen des Unternehmens, der Abteilung als auch im Bereich Konfigurationen frei bleiben. Daher wird in der Bestellanforderung die Person für die jeweilige Aufgabe vorbelegt, die in der oben angeführten Liste an höchster Stelle dafür hinterlegt ist. Ist also z. B. nur beim Unternehmen und unter Konfigurationen eine Person für den Wareneingang vorbelegt, nicht aber bei der Abteilung, wird die beim Unternehmen hinterlegte Person in der Bestellanforderung für diese Aufgabe übernommen, da das Unternehmen in der oben angeführten Hierarchie höher steht als der Bereich Konfigurationen.

Die beschrieben Vorauswahl gilt auch für die Personen, die für die Produktauswahl und die Beauftragung zuständig sind. Neben diesen Vorbelegungen beim Anlegen der Bestellanforderung findet auch bei einer Klärung hinsichtlich der Person, der die Bestellung zur Klärung zugewiesen werden soll, eine Vorbelegung nach dem gleichen Schema statt. 

Lernen Sie als nächstes den ersten Schritt im Bestellablauf kennen: das Anlegen einer Bestellanforderung.